über mich:

 



 

Wie ein roter Faden verläuft die "Kunst" durch mein Leben.

Pädagogik-, Kunst- und Lehramtsstudium. 28 Jahre Grundschul-Rektorin mit Kunstunterricht.

2002 Pensionierung und "mein" Atelier entstand. Kreatives Umgehen mit Materialien und Techniken.

"Menschen" mit all ihren Facetten begleiten meine fast 300 Bilder. Viele Einzelausstellungen, 6 Gruppenausstellungen zum Thema "Demenz" mit dem Kunstverein "KunstStücke e.V. Dortmund", den ich 2008 gründete.

Im KunstStücke-Atelier arbeite ich mit Ytong, Speckstein und erprobe weitere Materialien.

 

__________________________________________________

Ausstellung "INNERE UND ÄUßERE ENERGIE" in Galerie Torfhaus/Westfalenpark

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Künstlerin Ingeborg Braun stellt in der GalerieTorfhaus/Westfalenpark ihre Bilder zur "Inneren und äußeren Energie" aus. Sie zeigt Werke mit Acryl und Strukturpaste , die Sportler und röntgenähnliche Menschen darstellen . Der verbindende Schwerpunkt und der tiefere Inhalt sind die LIEBE und die KRAFT im Menschen .

Die Ausstellung läuft in der Zeit vom 05. - 11. Juli 2016.

Vernissage am 06.07., 16 Uhr


Bei der Vernissage trägt Renate Kowalewski zu den Bildern selbst verfaßte Gedichte vor.

Die Künstlerin Ingeborg Braun ist an allen Tagen von 11 - 18 Uhr persönlich anwesend und freut sich auf interessierte Besucher.

Berswordthalle im Stadthaus Dortmund

03.03.2016

Ausstellung in der Galerie Torfhaus/Westfalenpark Dortmund im Juli 2015

Pressetext zur Ausstellung in der BUFA Juni 2015

„Ballettimpressionen“ von Ingeborg Braun

Eine interessante Ausstellung in einem besonderen Haus – Ingeborg Braun stellt ihre Ballettbilder in der BUFA (Bundesfachschule für Orthopädie), Dortmund, Schliepstr. 6 – 8, aus.

Der Direktor der Fachschule Herr Stefan Bieringer sprach bei der Vernissage die einleitenden Worte. Als besondere Gäste waren der Ballettdirektor der Dortmunder Oper Herr Xin Peng Wangund der Manager des Dortmunder Balletts Herr Tobias Ehinger erschienen. Es entspann sich eine lebhafte Diskussion über die Schönheit der Darstellung, der Bewegung in den Bildern von Ingeborg Braun und auf der anderen Seite gab es den Zusammenhang zur Orthopädie, zur Prothetik und deren Anwendung.

Denn neben der Vollendung des Körpers gibt es das Individium als Ganzes, das durch Krankheit oder Unfall der Hilfe bedarf.In der Bufa werden Meisterlehrgänge und Fortbildungsseminare für Fachkräfte- und Rehatechnik angeboten.

Ingeborg Braun führte durch ihre Ausstellung und erklärte ihre Bilder, die alle einen besonderen Hintergrund haben: nämlich die Ballettaufführungen des Balletts Dortmund. Auf den einzelnen Bildern waren durch die Darstellungen auch die entsprechenden Aufführungen erkennbar, z.B. Der Zauberberg und Der Feuervogel. Das Feuervogel-Bild gefiel dem Ballettdirektor besonders und er schrieb darauf: „im Gange des Flusses“ und signierte das Bild. Das war für Frau Braun eine besondere Ehre.

Es folge noch ein Rundgang durch die Technikabteilungen des Hauses mit Vorführungen und Erklärungen von Herrn Bieringer und anschließend gab es, wie es bei einer Vernissage angesagt ist, Häppchen und etwas Kühles zu trinken.

Während der Bürozeiten können die Bilder in der BUFA besichtigt werden.

 

Dortmund: Flughafen Dortmund | Ausstellung im Dortmunder Airport

Unter dem Titel

"Menschen und Visionen"

stellt seit Freitag , 22. November die Scharnhorster Künstlerin ihre Bilder im Dortmunder Airport aus . Es sind Werke in Kohle-, Acryl,-und Ölmalerei , die in den drei Konferenzräumen neben der Galerie zu sehen sind.
Allen Werken gemein ist der Wunsch des Menschen nach Harmonie mit der Musik , der Natur und der Umwelt bis hin zur Glückseligkeit mit dem Kosmos .
Geschäftsführer Udo Mager und Ratsfrau Ulrike Matzanke eröffnete die Ausstellung
Die Bilder sind noch bis zum 28. Februar 2015 zu sehen .

 

Presseveröffentlichung zur Ausstellung


"Starke Männer und charmante Frauen"

 

 

 

 

Unter diesem Motto stand die diesjährige Ausstellung der Scharnhorster Künstlerin Ingeborg Braun im Torfhaus im Westfalenpark.
Vom 29.08. bis 04.09.2013 hatten die Besucher Gelegenheit, die mit eindrucksvollen Strichen und Farben ausgearbeiteten Exponate zu betrachten, Frauen und Männer in unterschiedlichen Posen, größtenteils auch als Aktmalerei.
Den Besuchern hat es gefallen und manche haben sich die Ausstellung gleich ein zweites Mal angesehen und mit der Künstlerin anschließend bei einer Tasse Kaffee gefachsimpelt.

Februar 2012: Ausstellung im Knappschaftskrankenhaus Dortmund

September 2012: Ausstellung im Torfhaus/Westfalenpark

Westerfilde:



Ausstellung "Frauen im Wandel der Zeit