Kulturparty Scharnhorst 2014

Gemeinsamkeiten finden, Unterschiede feiern

In Scharnhorst wurde in der Jugendfreizeitstätte heute eine Kulturparty gefeiert und unabhängig vom Alter und Herkunft konnten die Besucher einen schönen erlebnisreichen Nachmittag verbringen.

Das Motto der „Interkulturellen Woche“ machte deutlich, dass Offenheit und Toleranz gegenüber anderen Kulturen neue Erfahrungen und Erlebnisse, den „Blick über den Tellerrand“, möglich machen und Unterschiede gefeiert werden können.

Viele Menschen haben das Fest vorbereitet und gestaltet, angefangen von der Integrationsagentur des Deutschen Roten Kreuzes und des Arbeitskreises „Gemeinsam aktiv“ als Ausrichter der Veranstaltung.

Das Bühnenbild gestalteten die Künstler vom Verein „KunstStücke e.V. Dortmund – Kunst und Soziales“, die auch auf der Bühne die Hintergründe und Überlegungen zum Bühnenbild erläuterten.

Herr Bezirksbürgermeister Pasterny begrüßte Kinder und Erwachsene und stellte vorab die Mitwirkenden vor. Durch das Programm führten Herr Rönsch und Frau König.

Es wurden Tanz, Theater, Modenschau, Zauberei und Livemusik angeboten.

Der Verein „Bildende Kunst Hobby-Club“ bot eine Mitmachaktion an  und für das köstliche Büfett war der Werkhof Unna „Zeche Zukunft“ zuständig.