Ausstellung in Iserlohn

 

Im Rahmen des „Kultursommer 2013“ des Altenzentrum St. Kilian, Iserlohn,  eröffnete der Iserlohner Bürgermeister Dr. Paul Ahrens die Ausstellung „Freude im Alter“ mit den Bildern des Vereins Kunststücke e.V. Dortmund .

In den Bildern werden besonders  die positiven Dinge des Lebens dargestellt.

Das Alter bedeutet nicht nur Gebrechlichkeit, sondern auch – Miteinander – Liebe – Fürsorge für Andere – Zuwendung in der Familie – Geistige Frische – Spaß.

 

Ergänzt wurde die Ausstellung durch einen Lichtbildervortrag von Ulrich Rönsch, Seniorenbüro Dortmund-Scharnhorst. Er beleuchtete das Alter und all seine Facetten von allen Richtungen und fand mit dem einfachen Satz: „Man ist so alt wie man sich fühlt“ viel Anklang. Freude ist keine Frage des Alters, es ist eine menschliche Grundstimmung, aber das Alter wird häufig recht freudlos dargestellt. Dieser negativen Stimmung setzen Kunststücke mit ihren Bildern  und Ulrich Rönsch mit seinem Lichtbildervortrag viel Positives entgegen, nämlich: „Es ist nicht so wichtig wie alt wir werden, sondern wie wir alt werden“.

 

Die Bewohner des Hauses waren von der Veranstaltung sehr angetan und freuten sich mit den Künstlern an den schönen und aussagekräftigen Bildern und den guten Gesprächen, die auf den Vortrag folgten.